Islamistische Webseite droht „South Park“

Die radikal-islamische Webseite Revolutionmuslim.com bedroht die Erfinder der TV-Zeichentrickserie „South Park“ nachdem in einer Episode der Prophet Mohammed in einer Verkleidung als Bär zu sehen war.

Mohammed im Bärenkostüm

Der Autor des Artikels führt aus, die beiden „South Park“-Macher Trey Parker und Matt Stone liefen Gefahr – nach der 200. Episode der vergangenen Woche, inklusive einer satirischen Diskussion darüber, ob ein Bild des Propheten gezeigt werden konnte – Opfer gewalttätiger Vergeltung zu werden.

We have to warn Matt and Trey that what they are doing is stupid and they will probably wind up like Theo Van Gogh for airing this show. This is not a threat, but a warning of the reality of what will likely happen to them.

Lesern des Artikels wird nahe gelegt: „You can contact them, or pay Comedy Central or their own company a visit at these addresses …“ um dann die Adressen von Comedy Central in New York und der Produktionsfirma von Parker und Stone in Los Angeles zu veröffentlichen.

Nein, das alles ist natürlich KEINE DROHUNG – vor allem wenn dazu ein Foto des toten Theo Van Gogh gezeigt wird.

Update 22.04.10, 11:15
Die Meldung geht mittlerweile auch durch die deutschsprachige Presse, allerdings ohne Fotos des „Bären“. Traut euch!

CNN berichtet ausführlich:

Update 2 – 22.04.10, 16:30
Nach unbestätigten Gerüchten wurde Revolutionmuslim.com gehackt und ist zur Zeit nicht erreichbar. Ja, wer macht denn sowas. :biggrin:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s