Stephen Hawking – „Into the Universe“ (Doku)

Der britische Astrophysiker Stephen Hawking sagt Ausserirdische sind da draußen, aber es könnte zu gefährlich für den Menschen sein, mit ihnen in Kontakt zu treten.

Hawking behauptet in seinem neuen Dokumentarfilm „Into the Universe“, das intelligente außerirdische Lebensformen beinahe zweifellos existieren, warnt aber, dass die Kommunikation mit ihnen „zu riskant“ sein könnte.

Der 68-jährige Wissenschaftler sagt, ein Besuch von Außerirdischen auf der Erde wäre wie die Ankunft von Christopher Columbus in Amerika, „die nicht sehr gut für die amerikanischen Ureinwohner ausging.“

Er spekuliert, dass die meisten außerirdischen Lebensformen ähnlich wie Mikroben oder kleine Tiere sein werden – fügt aber hinzu: höher entwickelte Ausserirdische könnten „Nomaden [sein], die darauf aus sind zu erobern und zu kolonisieren“.

Quelle: The Associated Press, London

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s