Humbug der Woche

Wissenschaftliche Thesen zur Erklärung der Schöpfung werden systematisch unterdrückt

Sobald wissenschaftliche Forschungen den dogmatisch abgegrenzten Bereich des Materialismus jedoch verlassen, werden sie umgehend als „unwissenschaftlich“ ausgegrenzt, auch wenn sie sich rein wissenschaftlicher Methoden bedienen. In diesen Bereich fällt das Konzept von „Intelligent Design“

[…]

Die Artenvielfalt, die auf der Erde existiert, betrachtend, müsste es unzählige Millionen solcher „Übergangsarten“ gegeben haben. Wie viele von diesen wurden bis jetzt in fossiler Form entdeckt? Nicht eine einzige.

Kurz dazu: Es gibt keine „Wissenschaftlichen Thesen zur Erklärung der Schöpfung“. Nur weil Intelligent Design sich einen „wissenschaftlichen“ Anstrich gibt macht es das noch lange nicht wissenschaftlich. Dazu müsste ID falsifizierbar sein, aber das ist es nun mal nicht.

Grundlage seriösen wissenschaftlichen arbeitens ist, das man Fakten/Beweise/Erkenntnisse sammelt und daraus eine Theorie bildet. Beim Kreationismus/ID ist das in keinster Weise gegeben. Hier hat man eine Theorie (die Wortwörtlichkeit der Bibel) und versucht nun die „Beweise“ zurecht zu biegen, frei nach dem altbewährten Motto „was nicht passt wird passend gemacht“. Andere wissenschaftliche Erkenntnisse, die mit kreationistischer (Kurzzeit-)Weltgeschichte inkompatibel sind, wie Kosmologie, Geologie, Geophysik, Evolutionsbiologie, Paläontologie, Archäologie werden einfach ignoriert.

Darwins Evolutionstheorie ist nicht lückenlos. Das bedeutet aber nicht das sie als Ganzes falsch ist. Und niemand behauptet, empirische Wissenschaft könne voraussetzungsfrei betrieben werden. Sie ist auch nicht irrtumsfrei – wenn das so wäre, gäbe es nichts mehr zu erforschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s