Das hätte niemand von der spanischen Inquisition erwartet

Die Inquisition und die Kreuzzüge waren unter den zehn ruhmreichsten Dingen die der Katholizismus hervorgebracht hat, schreibt der US-Autor H. W. Crocker III:

Wir wissen jetzt, jenseits allen Zweifels, dass der Monty-Python-Sketch von den Inquisitoren die eine alte Dame in einem „bequemen Stuhl“ fest halten, während sie mit Staubwedeln gekitzelt wird, näher an der Wahrheit ist, als Bilder von Menschen, die in eisernen Jungfrauen aufgespießt werden. Der Mythos der spanischen Inquisition stammt aus gefälschten Dokumenten, propagiert von protestantischen Polemikern und anti-spanischen Katholiken, die zahlreich waren. Tatsache ist, weit davon entfernt, die blutrünstigen Tribunale der Sage zu sein, waren die Gerichte der spanischen Inquisition die wohl fairesten, nachsichtigsten und fortschrittlichsten in ganz Europa.

Ja, die gute alte, reaktionäre, repressive katholische Kirche war wohl die leidenschaftlichste Verteidigerin der Freiheit in der Geschichte der Menschheit.

Spanische Inquisition

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das hätte niemand von der spanischen Inquisition erwartet

  1. Es gab damals mehrere Vorfälle in denen Gefangene darum baten in die Kerker der Inquisition überstellt zu werden, da diese weitaus fairer und besser zu den Gefangenen waren, als es in den üblichen Kerkern der Fall war. Sie benötigten allerdings die „normalen“ Folterknechte für ihre „Arbeit“.

    Jedenfalls war die Inquisition zwar ein harter Brocken, aber weitaus weniger schlimm wie die Propaganda das darstellte. Dass es einzelne Inquisitoren gab, die dann sogar von der Menge gemeuchelt wurde, weil sie es massiv übertrieben, das steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s