Chemtrails in der U-Bahn

Die Stadt New York plant, in U-Bahnstationen und bestimmten Strassen geruchlose Gase freizusetzen. Die Perflourcarbone werden versprüht, um zu testen, wie sich Gase im Falle eines terroristischen Angriffs oder eines Chemieunfalls ausbreiten. Der Test soll 3,4 Mio. Dollar kosten und im Juli stattfinden.

Es wäre eigentlich zu erwarten gewesen, dass man aus dem Fehlschlag mit dem G-23 Paxilon Hydrochlorat eine Lehre ziehen würde. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s