Die Sache mit den 54 verhinderten Terroranschlägen

Der Chef des US-Geheimdienstes NSA, General Keith Alexander, musste während einer Anhörung vor dem Justizausschuss kürzlich zugeben, dass seine von ihm behauptete Zahl von 54 Terrorangriffen, die durch PRISM weltweit verhindert worden seien (25 davon in Europa), falsch sind.

Abgesehen davon, wieviele Terroranschläge tatächlich verhindert wurden, sollte man sich einmal anschauen wie hoch die Anzahl der durchgeführten Attentate insgesamt ist.

Der „Report on Terrorism“ des National Counterterrorism Center (NCTC) zählt „[o]ver 10,000 terrorist attacks occurred in 2011“ (S.12):

Grafik: Zahl der Angriffe u. Toten, Top 15 Staaten (2011)
Grafik: Zahl der Anschläge u. Toten, Top 15 Staaten (2011)

54 von 10.000. Die Erfolgsquote ist ja geradezu phantastisch. Kommt auch darauf an wie General Alexander Begriff „weltweit“ auslegt. Vielleicht nur die „westliche Welt“ oder nur die USA?

Und, das wirft natürlich auch ein anderes Licht auf die, laut Bundesinnenminister Friedrich, fünf in Deutschland verhinderten Anschläge.

Bildquelle: Federation of American Scientists (FAS)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s