Leicht zu verwechseln: Wahlurnen

Weil ich des öfteren Medienberichte und Kommentare lese, die sich über die Wahlurnen mokieren, die beim Krim-Referendum benutzt wurden, möchte ich ein bisschen Licht in die Sache bringen.

Hier eine dieser rechtswidrigen gläsernen Wahlurnen, Krim-Referendum 2014:

Quelle: InstaSimferopol
Quelle: InstaSimferopol

und hier eine völlig legale gläserne Wahlurne, französische Präsidentschaftswahl 2007:

Quelle: Wikimedia Commons/CC-BY-SA 2.0
Quelle: Wikimedia Commons/CC-BY-SA 2.0

Gläserne Wahlurnen sind in den meisten Staaten vorgeschrieben, um Manipulationen zu verhindern (damit sich nicht bereits Stimmzettel vor Beginn der Wahl in der Urne befinden), außer in Deutschland natürlich, da sind sie undurchsichtig. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s