Neusprech der Woche: Vordertür

Nachdem die NSA niemanden so richtig überzeugen konnte, dass es nötig ist verschlüsselte Daten von Computern und Smartphones über sogenannte Backdoors abzugreifen, ist NSA-Direktor Michael Rogers auf eine fabelhafte neue Idee gekommen; „Lasst uns doch einfach durch die Vordertür herein“, sagte er kürzlich auf einer Tagung:

„I don’t want a back door,“ Rogers said. „I want a front door. And I want the front door to have multiple locks. Big locks.“

Diese Vordertür hat auch ein großes Schloss und einen General-Universal-Super-Duper-Master-Schlüssel. Den Sclüssel soll allerdings (wer hätte das gedacht) nicht jeder dahergelaufene 08/15-Benutzer erhalten, damit die pöhsen „Hacker“ nicht die Daten stehlen. Den Schlüssel bekommen nur (wer hätte das gedacht, nochmal) bestimmte Dienste ™.

Hintertür, Vordertür, Kellertür. Tür bleibt Tür. Am Ende kommt das Gleiche raus: Die NSA will deine privaten Daten.

Nachtrag 16.04.2015: Auch in Deutschland lässt man seiner kreativen Ader freien Lauf, was unbeliebte Begriffe wie Vorratsdatenspeicherung angeht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neusprech der Woche: Vordertür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s