Die wahre Geschichte hinter Kellogg’s Cornflakes

Jeden Morgen steht eine Schüssel mit Cornflakes auf deinem Tisch, aber die wenigsten kennen die gruseligen Hintergründe ihrer Entstehung. Cornflakes wurden von John Harvey Kellogg (1852-1943), einem religiösem Fanatiker, Rassisten und Befürworter der Beschneidung kleiner Jungen, erfunden. Sie waren Teil eines Plans um Masturbation und sexuelle Zügellosigkeit zu unterbinden.

Kellogg dachte, dass Masturbation das schlimmste Übel war, das jemand begehen konnte; er bezeichnete es oft als „Selbst-Missbrauch“. Er war einer der Führer der Anti-Masturbations-Bewegung und förderte extreme Maßnahmen um Masturbation zu verhindern. Außerdem dachte Kellogg, dass die Ernährung eine große Rolle bei der Masturbation spielte und eine Schonkost die Erregbarkeit verringern und Masturbation verhindern würde. So erfand Kellogg Cornflakes Frühstücksflocken im Jahre 1878. Er hoffte, dass die allmorgentliche Ernährung von Kindern mit diesem einfachen Müsli dazu beitragen würde, die Triebe des „Selbst-Missbrauchs“ zu bekämpfen. –aus Wikipedia

Also, mal ehrlich, das Zeug wirkt überhaupt nicht. Ich will mein Geld zurück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s