USA sind kein „sicherer Hafen“ für Daten

Nach dem TPP-Desaster gestern, gibt es heute einen kleinen Lichtlick: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat das seit dem Jahr 2000 geltende „Safe Harbour„-Abkommen, dass die Datenübermittlung von europäischen Usern in die USA regelt, für ungültig erklärt. Die persönlichen Daten europäischer Internetnutzer wären in den USA nicht ausreichend vor dem Zugriff der Behörden geschützt, entschied das Gericht.

via Netzpolitik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s