Highlife in Colorado

Erinnert sich jemand noch an die Trinkwasserkrise im US-Städtchen Flint, als die Stadtverwaltung versuchte, die Verunreinigung des Wassers durch Blei eineinhalb Jahre lang zu vertuschen?

In Hugo im Bundesstaat Colorado gibt es jetzt einen ähnlichen Fall. Aber, anders als in Flint, ermitteln die Behörden mit Hochdruck, um den Verursacher zu finden. Den Bürgern wird ausserdem unverzüglich frisches Wasser zur Verfügung gestellt. Denn, der Stoff, den man dort im Wasser gefunden hat, ist weitaus gefährlicher, als dieses harmlose Blei:

lincoln-county-so_twitter-2016-07-21_1

lincoln-county-so_twitter-2016-07-21_2

via Lincoln County Sheriff’s Office @Twitter

Schön, das es noch Städte gibt, denen das Wohl ihrer Bürger am Herzen liegt. Gar nicht auszudenken, was aus Hugo geworden wäre, hätten die Bewohner über einen längeren Zeitraum dieses verseuchte Wasser getrunken – Amerikas fröhlichste Stadt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s