Phase IV

Und so beginnt es…

Die Forscher fanden heraus, dass die auf den Fidschi-Inseln lebenden Ameisen Samen von sechs Arten von Kaffeegewächsen (Rubiaceae) in Baumrinde pflanzen. In Schichten bewachen Arbeiterinnen dann Tag und Nacht die jungen Pflanzen und düngen sie mit ihrem Kot und Urin. Über die landwirtschaftlich versierten Tiere der Art Philidris nagasau berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „Nature Plants“.

„Das ist vorher noch nie gefunden worden, dass eine Ameise so hoch spezialisiert ihre zukünftige Wohnung und ihre zukünftigen Zuckerlieferanten anbaut.“

Und als nächstes fangen die Ameisen an, Türme zu bauen. 😯

Advertisements

3 Gedanken zu “Phase IV

  1. „Das ist vorher noch nie gefunden worden, dass eine Ameise so hoch spezialisiert ihre zukünftige Wohnung und ihre zukünftigen Zuckerlieferanten anbaut.“

    Das ist – mit Verlaub – Unsinn. Ich verweise an dieser Stelle mal auf das Standardwerk „Ameisen. Die Entdeckung einer faszinierenden Welt“ von Hölldobler und Wilson (https://www.amazon.de/Ameisen-Entdeckung-einer-faszinierenden-Welt/dp/3764351527)

    Lies mal nach, was Weberameisen oder vor allem Blattschneiderameisen so alles treiben.

    Spiegel rekrutiert sich inzwischen offenbar nur noch aus Praktikanten, die noch nie in ihrem Leben ein Buch gelesen haben.

    Auch lustig: INVASION von Bernard Werber. Bitte nicht ernst nehmen und den 3. Teil einfach überlesen…

    Aber ja Phase IV ist schon ein cooler Film.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s