Der Tiger ist los

Ein Landwirt aus Aberdeenshire, Schottland rief ganz aufgeregt die Polizei an, um einen Tiger in seinem Kuhstall zu melden. Schwerbewaffnete Polizisten umstellten daraufhin den Stall – um nach 45 Minuten Belagerungszustand herauszufinden, dass der Tiger nur ein großes Plüschtier war.

Die Bewegungslosigkeit des Tigers und das Fehlen jeglicher Reaktion seitens der Kühe im Stall hätte eigentlich ein riesengroßer Wink mit dem Zaunpfahl sein müssen. 😀

Advertisements

Rolltreppen-Rutscher der Woche

Wer schon immer wissen wollte, wofür diese Noppen zwischen Rolltreppen gedacht sind – Hier ist die Antwort:

Den Abgang könnte ich mir den ganzen Tag in einer Dauerschleife angucken. 😂 😂 😂

San Francisco nutzt Roboter um Obdachlose zu vertreiben

Um es gleich vorweg zu sagen: Der Titel hält nicht das, was er suggeriert. Er gibt nur wieder, was so oder so ähnlich auf Twitter und Facebook verbreitet wird.

Derzeit bricht wieder ein Shitstorm los, weil manche Menschen es immer noch nicht kapiert haben, dass man nach der Überschrift weiterlesen sollte.

Da gibt es einiges klarzustellen:

  1. Der Roboter gehört einer privaten Tierschutzorganisation, die damit ihr Gelände überwacht. Er gehört nicht der Stadt San Francisco.
  2. Der Roboter „vertreibt“ Obdachlose nicht selbstständig sondern ist mit Kameras ausgestattet, über die menschliche Sicherheitskräfte alarmiert werden. Der Roboter ist auch in keiner Weise bewaffnet.
  3. Die Stadt San Francisco hat dem Treiben mittlerweile ein Ende gesetzt.

Es gibt sogar User, die Parallelen zwischen den Robotern und den Daleks ziehen. Ok, ich sehe da eine gewisse Ähnlichkeit. Nicht.

Bilder: Knightscope (links) / Tony Hisgett, CC BY 2.0 (rechts)

PS: Netzpolitik hat’s richtig erkannt.

PPS: Der Post soll nicht bedeuten, dass ich das Gebahren der Tierschützer rechtfertige! Eine Mindestvoraussetzung für Shitstorms sollte sein, dass man den richtigen Adressaten anspricht.

Notizen aus der Provinz

Mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber rückte die Polizei in Sundhausen im Unstrut-Hainich-Kreis Wodasliegt-Weißichnicht-Kreis am Samstag zu einem Großeinsatz aus. Sie war auf der Suche nach zwei verdächtigen jungen Männern.

Was wurde den beiden vorgeworfen, dass so ein Aufgebot rechtfertigt? Hatten sie eine Bank überfallen? Oder einen Terroranschlag geplant? Weder noch – die beiden hatten ein paar Graffitis auf eine Schallschutzwand gesprüht.

Das muss man verstehen. Die Dorfcops wollen ab und zu auch mal ein bisschen Action. Aber – was machen die, wenn die mal ’ne Schallschutzwand in einer Großstadt sehen? Wird dann das Kriegsrecht ausgerufen?

Du weißt, dass du verloren bist,…

…wenn ein Löwe die Luft aus deinem Autoreifen lässt:

America’s Got Talent

Auf der Naval Air Station Whidbey Island im US-Bundestaat Washington sind wahre Profis der Lüfte stationiert – was für komplizierte Flugmanöver die beherrschen:

via KREM

Kopfüber

Wenn die Werbeabteilung zu viel am Toilettenreiniger geschnüffelt hat:

Ich wünschte, es gäbe ein Wort für DIESE Dummheit

Das Jahr 2017 fängt schon gut an: Ein Trump-Wähler der sich selbst auf die Schulter klopft, dass er nicht durch Obamacare krankenversichert ist, sondern durch den Affordable Care Act (ACA), findet heraus, dass Obamacare nur eine andere Bezeichnung für ACA ist – Und Heiterkeit breitet sich aus.

obamacare_aca

Tragisch, äußerst tragisch. Ich will nicht mehr auf diesem Planeten leben. :facepalm:

Nicht vergessen: Weihnachtsgeschenke umtauschen

Gap nimmt auch Sachen vom letzten Jahr, vorletzten Jahr und vorvorvorvor… 😀

gap-umtausch

via reddit

Ohne Worte

Zu Trump fällt mir wirklich nichts mehr ein. Außer :facepalm: :facepalm: :facepalm:

kevinmitnick-twitter-20161212

via Twitter